Veranstaltungen

Jahresprogramm 2018
Unser Jahresprogramm können Sie hier [92 KB] herunterladen.

6. Mai - 28. Oktober 2018

"Kopfbedeckungen erzählen...Kopfgeschichten"
Unsere diesjährige Sonderausstellung versammelt Kopfbedeckungen vom 18. Jahrhundert bis heute. Nicht systematisch und vollständig, sondern punktuell und assoziativ. Es geht darum, die Aufmerksamkeit zu fokussieren: Was trugen und was tragen die Menschen auf dem Kopf? Welche Geschichten manifestieren sich darin? Und: Wie sind sie beschaffen, diese Kulturzeugen „auf dem Kopf“? Neben aller Geschichtshaltigkeit sind sie auch Kreationen, gestaltete Objekte. Schönheit und Handwerkskunst sind Kriterien.

Neben den historischen Partien wird auch der Bogen zum Hier-und-Jetzt geschlagen: Wie bedecken wir heute unsere Köpfe? Gibt es auch heute kulturelle Codes, die mit unseren Kopfbedeckungen einhergehen? Was bedeuten Hut, Kopftuch und Zipfelkappe heute?

Weitere Infos finden Sie hier.

 

So, 16. September 2018, 14 Uhr

Öffentliche Führung: "Kopfbedeckungen erzählen...Kopfgeschichten"

Führung durch die Sonderausstellung.

16. September 2018 - 17. Februar 2019

Ausstellung: Hans Ripper - Landschaften
Die Museumsgesellschaft Altstätten und die Hans Ripper-Stiftung laden alle Interessierten ein, vom September 2018 bis Februar 2019 im Haus VIVA Bilder des Altstätter Künstlers Hans Ripper zu besichtigen.

Hans Ripper (1880-1952) lebte und arbeitete jahrzehntelang in Altstätten. In den 1930er-Jahren entdeckte er die Malerei und wurde ein ambitionierter Landschaftsmaler des St. Galler Rheintals. Kaum jemand hat im 20. Jahrhundert die Rheintaler Rietladschaften klassischer gemalt als er: durch und durch naturalistisch, mit dem fetten Pinsel der "Münchener Schule" in Öl, die Bilder in schwere Bilderrahmen gefasst. Auch andere Landschaften faszinierten ihn, etwa das Bergell oder das Wallis, wo er Berge, steinerne Dorfansichten und Winterwälder portraitierte.

Die Bilder können tagsüber in den Korridoren des Haus VIVA - Wohnen im Alter, Bildstrasse 14, 9450 Altstätten, besichtigt werden.

Do, 27. September 2018, 19 Uhr

Donnerstagsvortrag: "Mode wird Tracht"
Kopfbedeckungen der Rheintaler und anderer Trachten: Herkunft und Einflüsse – eine Spurensuche.

Vortrag von lic. phil. Ursula Karbacher, Textilexpertin und Textilhistorikerin, St. Gallen

CHF 10

Fr, 28. September 2018, 18.00 Uhr

öffentliche Stadtführung
Altstätten gehört zu den schönsten historischen Kleinstädten der Ostschweiz. An der Führung erfahren Sie Wissenswertes über die historischen Bauten und erhalten Einblick in die Geschichte der Stadt und ihre Bewohnerinnen und Bewohner. In Zusammenarbeit mit der Stadt Altstätten bieten wir mehrmals jährlich öffentliche Stadtführungen an.

Die Führung dauert rund 90 Minuten. Treffpunkt ist beim Museum Prestegg. Die Stadtführung findet bei jeder Witterung statt. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

CHF 10 für Erwachsene (Kinder bis 16 Jahre in Begleitung Erwachsener kostenlos)

Sa, 6. Oktober 2018

ORF - Lange Nacht der Museen
In ganz Österreich findet am 6. Oktober die «ORF-Lange Nacht der Museen» statt. Mit anderen Ortsmuseen des Rheintals werden wir uns unseren Vorarlberger Nachbarn anschliessen und unsere Türen von 18 Uhr bis um Mitternacht offenhalten. Die Rheintaler und Vorarlberger Museen werden durch einen Shuttle-Bus-Service miteinander verbunden und können so bequem an einem Abend besucht werden.

Programm im Museum Prestegg
Das Museum ist von 14 - 24 Uhr geöffnet. Von 20 bis 22 Uhr besteht die Möglichkeit, sich im Museumsgarten zu verpflegen.

19 Uhr: Führung: "Kopfbedeckungen erzählen...Kopfgeschichten"
mit unserem Kurator Marcel Zünd


21 Uhr: Es werde Licht! - Vom Kienspan zur Glühlampe: Demonstration historischer Lichtquellen
im Museumsgarten; mit Dr. iur. Werner Ritter, Vizepräsident der Museumsgesellschaft Altstätten


22:30 Uhr: Nachtführung in der Altstadt von Altstätten
mit Dr. iur. Werner Ritter, Vizepräsident der Museumsgesellschaft Altstätten

Dunkelheit und Nacht hatten im Mittelalter und in der frühen Neuzeit, als es nur sehr beschränkte Beleuchtungsmittel gab (dafür aber den Glauben an allerlei Geister und Dämonen), eine deutlich andere und schrecklichere Bedeutung als für die Leute im 21. Jahrhundert mit seiner 24-Stunden-Gesellschaft. Auf unserer Führung lernen Sie die besonderen Probleme und Gefahren der Nacht in einer mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Stadt wie Altstätten kennen.



Tickets und Infobroschüren zur ORF-Lange Nacht der Museen sind bei allen teilnehmenden Museen erhältlich.

Preise
CHF 15, Kinder bis 12 Jahre gratis.


Teilnehmende Museen in der Region
- Forum Würth, Rorschach
- Museum im Kornhaus, Rorschach
- FFA Museum, Altenrhein
- Markthalle Altenrhein Hundertwasser, Staad
- Ortsmuseum Thal
- Festungsmuseum Heldsberg, St. Margrethen
- Museum Prestegg, Altstätten
- Museum Montlingen
- Gemeindemuseum Rothus, Oberriet
- Ortsmuseum Rüthi mit Schwärzerles Theres Hus
- Rhein-Schauen Museum & Rheinbähnle, Lustenau
sowie viele weitere Museen in Vorarlberg

Shuttle-Bus
Linie 9: Lustenau-Altstätten-Montlingen-Oberriet-Rüthi
Linie 8: Lustenau-St. Margrethen-Thal-Altenrhein-Rorschach

So, 28. Oktober 2018, 15.30 Uhr

Finissage "Kopfbedeckungen erzählen...Kopfgeschichten"

Weitere Infos folgen.

So, 11. November 2018

Buchpräsentation: Röllelibutzen
Die Altstätter Röllelibutzen präsentieren im Göttersaal aus Anlass ihres 100-Jahr-Jubiläums im Jahr 2019 ihr Buch zur Geschichte der Röllelibutzen.

Weitere Infos folgen.